FDP.Die Liberalen
Wädenswil

Fraktionsberichte 2016

DEZEMBER 2016 - Keine hemmungslose Steuererhöhung

Die FDP hat immer betont, dass das Bereitstellen von zusätzlichem Schulraum im Ortsteil Au, der in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Bevölkerungswachstum erlebt hat, notwendig ist.  ganzer Bericht anzeigen

NOVEMBER 2016 - Schulhaus Ort mit guter Lösung 

Die FDP hat immer betont, dass das Bereitstellen von zusätzlichem Schulraum im Ortsteil Au, der in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Bevölkerungswachstum erlebt hat, notwendig ist. ganzer Bericht anzeigen

OKTOBER 2016 - Umzonung MEWA-Areal ist der richtige Weg

Bezüglich MEWA-Areal nimmt die FDP-Fraktion mit Genugtuung zur Kenntnis, dass der Stadtrat die Einsicht teilt, dass die Industriebrache, welche bei der Entstehung der MEWA-Fabrik in den 30er und 40er Jahren noch am Stadtrand lag, dem Wohn-Zweck zugeführt werden soll. ganzer Bericht anzeigen

SEPTEMBER 2016 - Sanierung Wartehäuschen am Seeplatz ist durchaus OK

Der Weisung 14 - Sanierung und Erweiterung Wartehäuschen Seeplatz steht die FDP positiv gegenüber. Angesichts der angespannten städtischen Finanzlage will die FDP-Fraktion jegliche ausserordentlichen Ausgaben genauestens geprüft haben, so auch den Kredit von CHF 600'000 zur Sanierung und Erweiterung des Wartehäuschens Seeplatz. Im konkreten Fall ist zu berücksichtigen, dass sich das Wartehäuschen in einem desolaten Zustand befindet, weshalb der Betrag von CHF 250'000 zur Werterhaltung ohnehin aufgewendet werden muss, damit das Wartehäuschen seinem eigentlichen Zweck als Warteraum für die Schiffspassagiere dienen kann. ganzer Bericht anzeigen

JULI 2016 - Vernehmlassung Gemeindezusammenschluss

Antworten der FDP-Fraktion auf die vier Fragen im Schreiben des Stadtrates bezüglich "Gemeindezusammenschluss / Vernehmlassung zum Vertrags- und Weisungsentwurf" ganzer Bericht anzeigen

JUNI 2016 - Sorgen wegen Rechnung 2015

Die FDP-Fraktion macht sich grosse Sorgen um die Finanzen der Stadt. Ohne den Buchgewinn von CHF 3 Mio. aus der Liquidation der "IG Pro Wädenswil" resultiert in der Rechnung 2015 ein rekordhohes Defizit von CHF 9.8 Mio. Entgegen den vom Stadtrat kommunizierten Sparanstrengungen ist der Gesamtaufwand gegenüber dem Vorjahr um CHF 1.7 Mio. gestiegen. Insbesondere der Personalaufwand und die Sozialhilfekosten sind weiterhin am Steigen. Die FDP-Fraktion erwartet vom Stadtrat rigorose Sparmassnahmen, damit das Budget 2017 ausgeglichen veranschlagt werden kann und dies ohne Steuerfusserhöhung. Nach dem Wegzug verschiedener juristischer Personen als gewichtige Steuerzahler ist der Stadtrat gefordert, neue Firmen in Wädenswil – zum Beispiel im Rütihof – anzusiedeln. Zudem sind die geplanten Bauprojekte zu redimensionieren und auf Einsparpotential zu überprüfen.

MAI 2016 - Schulhaus Ort: Ja zur Schule, aber nicht mit dieser Vorlage

Die FDP setzt sich seit jeher für die Bildung ein und wird dies auch Zukunft mit aller Überzeugung tun. Sich für Bildung einzusetzen, heisst auch, die hierfür notwendige Infrastruktur zu stellen, insbesondere für den notwendigen Schulraumbedarf zu sorgen und die hierfür benötigten finanziellen Mittel zu stellen. Dies insbesondere auch in der Au, einem Ortsteil, der in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Bevölkerungswachstum erlebte. ganzer Bericht anzeigen